Knickschutz

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Knickschutz-Druckfedern (Scheuerschutz) und Knickschutz-Zugfedern (Knickschutz).

>>> Technische Angaben Knickschutz

 

Knickschutz-Druckfeder (Scheuerschutz)

Knickschutz-Druckfedern als Meterware werden mit Steigung gewickelt. Dieser Scheuerschutz bietet ein optimales Verhältnis von Schutz und Gewicht, hat jedoch nicht so gute Knickschutzeigenschaften. Je nach Materialstärke und Federdurchmesser variiert die maximal mögliche Steigung. Je nach Anforderung kann der Scheuerschutz aus Runddraht oder Flachmaterial gefertigt werden.

Bei Fixlängen können die Endwindungen nach Kundenwunsch angelegt werden. Auch unterschiedliche Durchmesser innerhalb der Federn (z.B. Köpfe in den verschiedensten Varianten) können realisiert werden.

Die Fertigung kann, je nach Draht- und Spiraldurchmesser in Strängen bis zu 30m erfolgen.

 

Knickschutz-Zugfeder

Knickschutz-Zugfedern verfügen über aneinander liegende Windungen ohne Steigung. Dies ermöglicht den Schutz des Schlauches vor Fremdeinfluss und vor Abknicken auf der gesamten Länge, wodurch der Schlauch geschützt und gestützt wird. Durch die vollständige Einhausung des Schlauches wird dieser optimal gegen Abrieb und Bewegungseinflüsse geschützt, allerdings muss das Gesamtgewicht des Knickschutzes beachtet werden.

Die Fertigung kann, je nach Draht- und Spiraldurchmesser in Strängen bis zu 30m erfolgen.

 

Knickschutzfeder-Speziallösungen - Baugruppe angepasst

Knickschutzfedern können z.B. mit konischen Enden gefertigt werden, sodass eine Presspassung zur Montage / Anbindung möglich ist. Die Federenden können an die kundenspezifischen Anforderungen angepasst werden.

Gerne stehen wir Ihnen bei der Konstruktion und Umsetzung Ihrer speziellen Schutzanforderungen zur Verfügung.

 

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an: 02374/3788

Druckfedern | Zugfedern | Sprengringe | Knickschutz | Schenkelfedern | Baugruppen | Blattfedern | Biegeteile | Federwerkstoffe